Für ihre multimediale Darstellung des Themas „Das gemeinsame Haus Europa“ erhielten Marit Heinze (Jg. 12) und Florian Zang (Jg. 11) eine Reise auf Einladung der Bundeskanzlerin oder des Bundestagspräsidenten nach Berlin oder an ein anderes bedeutsames Ziel – je nach Durchführbarkeit aufgrund der aktuellen Pandemiesituation wird erst im Herbst entschieden, ob und welche Reise angetreten werden kann. Zudem erhalten Heinze und Zang auch einen Bundes-Geldpreis im Wert von 80 €.

Das Albert-Einstein-Gymnasium kann sich bei der diesjährigen Prämierung des Europäischen Schulwettbewerbs gleich über drei Hauptpreise auf Bundesebene freuen: Ariana Mirzadeh aus der Klasse 10B erhielt für ihre schriftliche Arbeit zum Thema „Klima in Europa“ den Bundespreis mit der Auszeichnung „Beste Arbeit“ in der Kategorie Text im gesamten Modul 3 (8.-10. Klasse bzw. 14 bis 16 Jahre). Verbunden ist die Auszeichnung mit einer Trophäe sowie einem Geldpreis im Wert von 100 €. 

Betreut wurden die Preisträger vom Leiter der Europa-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums, Cord Wilhelm Kiel. Ariana Mirzahdeh hatte eine umfangreiche Arbeit zum Thema „Klima in Europa“ verfasst und sich dabei insbesondere mit den aktuellen Problemen und Herausforderungen der Klimadebatte beschäftigt. Als Einzelarbeit fertigte die Schülerin fast so etwas wie eine Seminarfacharbeit, gestützt durch zahlreiche Quellen und Verweise, an. Marit Heinze und Florian Zang hatten ein „Haus Europa“ aus einem großen Parlament und zwölf kleinen Gebäuden konstruiert. Das Ensemble zeigt insgesamt die Europaflagge, wobei jedes Gebäude mit Textzeilen und Bildern zu aktuellen europapolitischen Themen versehen ist. Jedes Thema wurde von Heinze und Zang zusätzlich schriftlich erläutert.

Auch auf Landesebene haben die drei erfolgreichen AEG-Schüler eine Auszeichnung erhalten, allerdings wurde die übliche Preisverleihung im Landtag aufgrund der Coronakrise abgesagt. Die Preise wurden von den Schulen selbst übergeben – siehe Fotos. Soweit möglich, soll im neuen Schuljahr eine „feierliche“ Prämierung nachgeholt werden.