Erste Erfolge bei der Entwicklung von Einstein2Go

Am 29. Januar 2018 fand die Jahreshauptversammlung der Albert-Einstein-Firma in der Mensa des gleichnamigen Gymnasiums statt. Eingeladen waren Anteilseigner, Interessierte, sowie Partner des Unternehmens. 

Die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer führten souverän und bestens vorbereitet durch die Veranstaltung, blickten auf Highlights des vergangenen Jahres zurück und erläuterten die aktuellen Geschäftsziele. Oberbürgermeister Claudio Griese, der sich als Anteilseigner der Schülerfirma sehr erfreut über das Engagement der Schülerinnen und Schüler, aber auch jenes der begleitenden Lehrkraft Anne-Kathrin Borchers, zeigte, richtete lobende Worte an die Unternehmer. Ebenso die stellvertretende Schulleiterin des Gymnasiums, Bettina Schröder-Brautlecht, die von der Idee 'von Schülern für Schüler' begeistert ist und sich darüber freut, dass eigenverantwortliches Handeln im Rahmen einer Schülerfirma nun fester Bestandteil des außerunterrichtlichen Lernens am AEG ist. Steuerberaterin Ina Schmidt, welche die Firma mit Ihren Fachkenntnissen unterstützt, und Jörgen Sagawe wurden auf der Versammlung einstimmig zu Rechnungsrevisoren gewählt.

Abgerundet wurde der Abend mit einer Präsentation der vorläufigen Startseite der Website. „Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung“, wie einige Anteilseigner die Schülerinnen und Schüler lobten. Das nächste Ziel ist es, die Website fertigzustellen. Gestartet wird der Wissensspeicher mit Fragen rund um Mathematik – laut einer eigenen Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern des AEG besteht hier der größte Bedarf an Unterstützung.

Anne-Kathrin Borchers

 

Zum Seitenanfang