Dass sich Schülerinnen und Schüler des Bio-LKs nicht nur mit dem Stoffwechsel des Menschen auseinander setzen, sondern sich auch aktiv für den Artenschutz engagieren, zeigt  die Aktion des 2BI-Kurses vom gestrigen Samstag , dem 26. Oktober. Ab 10 Uhr wurde unter der fachmännischen Anleitung von Holger Strauß, mit dem wir in den letzten Jahren schon öfters zusammenwirken durften,  in der Kleingartenkolonie am Riepenbach ein zweites Insektenhotel für Einsteins Schulgarten gezimmert.

Dazu wurde zuerst ein Plan gezeichnet, wie das Hotel aussehen und welche Elemente es erhalten soll. Danach wurden die Abstände für die einzelnen Etagen des Grundgerüstes gemessen,  die einzelnen Bretter verschraubt und  Dach und Rückwand angebracht. Währenddessen bereiteten andere Schülerinnen und Schüler die eigentlichen Nistelemente vor: Löcher mit unterschiedlichen Durchmessern wurden in  Buchenholz gebohrt und hohle Pflanzenstängel innen glatt gefeilt, damit sich die Insekten beim Einfliegen nicht ihre Flügel verletzen.

Die Aktion hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und wir danken für das Engagement!

In einer weiteren Aktion, für die wir noch viele freiwillige Helfer gebrauchen können, sollen in der Kleingartenkolonie Zwiebeln von Frühblühern in die Erde gesetzt werden. Unser Insektenhaus muss dann  noch gestrichen und die Füße angebracht werden. Auch der Bau eines Hummelkastens sowie eines Igelhauses stehen noch  auf der to do-Liste.

Falls ihr Interesse habt, dann meldet euch bitte bei Frau Hänel oder bei Raja Sehlmann (SV). Der Termin wird bald über I-Serv bekannt gegeben. Es können Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen an der Aktion mitmachen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!!!

 

Zum Seitenanfang