Die Europa-AG unternimmt nicht nur Fahrten und nimmt am Europäischen Wettbewerb teil, sondern kommt auch sonst „viel rum“...

Am Europatag führten die AG-Teilnehmer eine Umfrage in der Hamelner Innenstadt zu diesem – vielen Bürgern leider unbekannten – Festtag durch. Auf dem heimischen Friedhof Wehl wurden die Gräberfelder der Toten aus beiden Weltkriegen besichtigt, die an gleicher Stelle wie auch NS-Verbrecher sowie Opfer des Nationalsozialismus bestattet sind. Alle Schülerinnen und Schüler resümierten im Anschluss, dass das Friedensprojekt „Europa“ der wohl einzige und beste Weg sind, um solche Gräberfelder in Zukunft zu vermeiden.

Zum Seitenanfang