Heute wurde in Einsteins Schulgarten bei kühlem aber trockenem Wetter die zweite Ackersaison offiziell eröffnet.  Wir begrüßten in unserem Garten  dieses Mal nicht nur die  GemüseAckerdemie , sondern auch Vertreter der AOK, die sich als Bildungsförderer einmal persönlich ein Bild von der Schulgartenarbeit machen konnten, sowie unseren lokalen Radiosender Radio Aktiv.

 

In kleinen Gruppen von 4-5 Schülern pflanzten die Einsteiner unter Anleitung Salat, Fenchel, Rote Beete, Mangold, Sellerie, Frühlingszwiebeln, setzten Kartoffelknollen in die Erde und säten Radieschen, Schwarzwurzeln und Pastinaken. Für die nächste Pflanzung wurde auch bereits damit begonnen,  die Mulchbeete für Kürbisse und Gurken anzulegen.  Es herrschte ein buntes, aktives  Treiben auf dem Acker.  Die Arbeit ging allen gut von der Hand, sodass am Ende alle Pflanzen ihren Platz in den neu angelegten Beeten gefunden haben.  Auf Einsteins Gartenhäuschen weht seit heute auch eine Fahne mit unserem Einsteinkopf. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag so erfolgreich war und allen so viel Spaß gemacht hat.

Zum Seitenanfang