Strahlende Preisträger:  Jacky Boesecke, Gesa von Blanckenburg  und Mathea Gruppe (v.li.) aus der Garten-AG der Jahrgänge 8-10 belegten im bundesweiten Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit ihrem Film "Vielfalt im Garten"einen tollen 9. Platz in ihrer Altersgruppe. Und das etwas unerwartet, denn auf den Wettbewerb wurde die Schule erst Ende Januar aufmerksam, der Wettbewerbsbeginn war bereits im November, der Einsendeschluss schon am 31. März. So war Eile geboten.

 Unter dem Motto „Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur“ beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr mit der biologischen Vielfalt von Pflanzen und Partnerschaften in der Natur. Knapp 2.800 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 beteiligten sich mit insgesamt 422 vielseitigen Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten – eine tolle Resonanz. Die Jury war begeistert von den vielfältigen, ideenreichen und inhaltsstarken Beiträgen und beeindruckt vom großen Engagement der Teilnehmenden.

Unter dem Titel „Vielfalt im Garten" drehten die drei Schülerinnen (alle 10 B) einen Erklärfilm mit selbstgemalten Bildern, der zeigt, was man in seinem Garten alles tun kann, um die Artenvielfalt zu fördern. Die Gewinnerinnen können sich über eine Überraschungskiste und einen Geldpreis in Höhe von 60 Euro als Zuschuss für die Gartenkasse freuen. Damit wird das bemerkenswerte Engagement der Schülerinnen belohnt.

Der Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie dem Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Er ist eine Maßnahme des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und durchgeführt in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.echtkuh-l.de .

In der nächsten Wintersaison, wenn im Schulgarten nicht mehr viel Arbeit wartet und das Wetter wieder schlechter wird, werden sich sicherlich wieder einige Einsteiner und dieses Mal bereits im November und auch welche aus der Garten-AG 5-7 für den Wettbewerb begeistern können. Wir hoffen auf rege Teilnahme.

 

Zum Seitenanfang