Die Europa-AG ist wieder aktiv und hat sich kurz vor und kurz nach den Herbstferien vor Ort Eindrücke von interessanten Schauplätzen verschafft. Vor den Herbstferien erkundeten die Schülerinnen und Schüler der AG zusammen mit Dr. Alexander Remmel, dem Geschäftsführer der Erinnerungsort Bückeberg GmbH, den Ort der früheren Reichserntedankfeste bei Hagenohsen.

Nach den Herbstferien stand am 25. Oktober ein Besuch des Niedersächsischen Landtags im hannoverschen Leineschloss auf dem Programm.

Der Besuch im Landtag war schon lange geplant gewesen und erfolgte auf Einladung des heimischen Landtagsabgeordneten Dirk Adomat (SPD). Dieser hatte zusammen mit dem Arbeitskreis "Europa" der SPD-Landtagsfraktion vor den Sommerferien das Albert-Einstein-Gymnasium besucht und dabei insbesondere mit der Europa-AG im Dialog gestanden. Nun erfolgte die Einladung in den Landtag, wo es zuerst einige Informationen zum Parlament und zur Arbeit der Abgeordneten im Leineschloss gab. Da Plenarwoche war, bestand im Anschluss der Höhepunkt des Besuchs in einem gut einstündigen Tribünenbesuch. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler sowie ihre betreuenden Lehrkräfte Dr. Matthias Loeding und Cord Wilhelm Kiel einer sehr spannenden Aktuellen Stunde beiwohnen, in deren Rahmen sich die Abgeordneten u.a. mit den aktuellen Themen Klimaschutz und (Rechts-) Radikalismus beschäftigten. 

Im Anschluss stand Dirk Adomat der Europa-AG rund eine Stunde lange im persönlichen Gespräch Rede und Antwort. Kurzzeitig gesellte sich auch Anja Piel, die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, dazu. Auch Abgeordnete der anderen im Parlament vertretenen Parteien - CDU, FDP und AfD - hatten sich angekündigt, mussten sich dann aber doch kurzfristig entschuldigen. Aber auch so gab es ein interessantes Gespräch, bei dem viele Fragen von Schülerseite gestellt wurden. Zum abschließenden Gruppenfoto gesellte sich noch der Pyrmonter abgeordnete Ulrich Watermann zur AEG-Delegation dazu. 

Cord Wilhelm Kiel

 

Zum Seitenanfang