Hameln (ak). Zu Beginn des neuen Schuljahres erhielten 44 Schülerinnen und Schüler ihre Europässe, in denen ihnen die Teilnahme an den Austauschprogrammen des Albert-Einstein-Gymnasiums mit dem Collège und dem Lycée Fénelon in Paris im vorangegangenen Schuljahr dokumentiert worden ist.

 

 

24 Schülerinnen und Schüler waren im Mai als Achtklässler für 10 Tage in französischen Gastfamilien untergebracht und haben das Leben in Familie und Schule sowie die Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt kennen gelernt. Ende des letzten Jahres hatten die französischen Schüler bereits Hameln besucht und Ausflüge in die nähere Umgebung unternommen.

 

10 Schülerinnen und Schüler besuchten im Januar und Februar 5 Wochen lang den Unterricht unserer französischen Partnerschule und wohnten in den Familien ihrer correspondants. Dieser lange Aufenthalt diente vor allem dem vertieften Spracherwerb und dem besseren Kennenlernen der französischen Kultur. Auch hier war der Besuch der französischen Partnerschüler im November und Dezember 2010 bei uns in Hameln vorangegangen.

 

10 weitere Schülerinnen und Schüler schließlich machten im Januar ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum in Paris und erwarben dabei vertiefte Einblicke in das (Berufs-)Leben und die Sprache unseres Nachbarlandes. Das Albert-Einstein-Gymnasium ist übrigens das einzige niedersächsische Gymnasium, das ein Betriebspraktikum in Paris anbietet. Unser ehemaliger Kollege, Oberstudienrat i. R. Rainer Dannenberg, wird uns auch in diesem Schuljahr dankenswerterweise bei der Durchführung des Betriebspraktikums mit seinen langjährigen Erfahrungen und fachlichen Kenntnissen tatkräftig unterstützen.

 

In seiner Ansprache unterstrich der Schulleiter des Albert-Einstein-Gymnasiums, Herr Oberstudiendirektor Wolfgang Weber, die Bedeutung dieser Austauschprogramme für das Albert-Einstein-Gymnasium und seine Schülerinnen und Schüler als Beitrag für die an unserem Gymnasium praktizierte Weltoffenheit und Neugier auf andere Kulturen. Er wünschte der Schulpartnerschaft zwischen Albert-Einstein-Gymnasium und Collège / Lycée Fénelon weiterhin gutes Gelingen.

 

Zur Zeit laufen am Albert-Einstein-Gymnasium die Vorbereitungen für die Austauschprogramme dieses Schuljahres. Bis zum 16. September haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich für eines der Programme in den Jahrgängen 8, 9 und 10 zu bewerben. Schon jetzt ist bereits ein großes Interesse daran festzustellen.

 

Autor: Arno Krebbel  08.09.2011

Zum Seitenanfang