Das traditionelle Sommerkonzert des AEG bot wieder zahllose Höhepunkte, tolle Auftritte und viel Begeisterung. Fast drei Stunden lang (!) brachten die jungen Musikerinnen und Musiker des AEG unterschiedlichste Klänge von klassisch bis rockig  auf die Bühne.

Von einer talentierten Solistin aus Jahrgang 5 über die Bläserklassen 5B und GB, „kleine“ Ensembles wie „Einsteins Nineties“ oder die „Chamber Singers“ bis hin zum großen Orchester stand alles auf der Bühne der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula, was am AEG zur „Musikfamilie“ gehört. Die Big Band groovte und swingte unter anderem mit einem „Blues Brothers Medley“ – und passender Kostümierung. Der Chor bot zu Evergreens wie „Sound of Silence“ oder „I Get Around“ nicht nur Stimme, sondern auch Choreografie. Das Orchester inszenierte Filmmusik wie „Madagascar“ in nahezu professioneller Art und Weise.

Zur Eröffnung hatten die Bläserklassen 5B und 6B sowie die Vocalini vor allem mit aktuellen Songs aus den Charts für Stimmung gesorgt. Und das Junge Orchester erinnerte mit „Billie Jean“ an den unvergessenen Michael Jackson. Moderiert wurde das Klasse-Konzert wie immer vom „AEG-Showmaster“ Hagen Langosch.     

Cord W. Kiel

 

 

Zum Seitenanfang