Auch dieses Jahr nahm das AEG am mathematischen Känguru-Wettbewerb. In diesem Jahr waren genau 222 Schüler des AEG am Start.

Dabei handelt es sich um einen Multiple-Choice-Wettbewerb, der an ca. 11000 deutschen Schulen stattfindet. Jeder Schüler bearbeitet dabei zeitgleich 75 Minuten an der jeweiligen Schule die altersgemäß angepassten Aufgaben. Die besten Schüler der ca. 6 Millionen Teilnehmer in 70 Ländern weltweit wurden mit Sachpreisen ausgezeichnet, wozu auch Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums gehörten. Einen Glückwunsch an: Mika Nitschke, Maxim Nossik (beide 5F), Ali Sol (5FL), Linus Sturm (5B), Felix Kuhlmann (7FLa), Florian Zang (9L), Simon Steinhoff (10L) und Annika Weiß (Jg.11).

Antje Zang
 

Zum Seitenanfang