Besuch in Alton – September 2015
 

 

Bild

 

Hannover – Hamburg- London – Alton: am Donnerstagmorgen machten sich 11 Schülerinnen der Klassen 9 und zwei Lehrkräfte auf die Reise zu unserer Partnerschule in England. Für viele Mädchen war bereits der erste Flug im Leben das erste Highlight.

 

Und so sollte es weiter gehen. Nachmittags angekommen an der Alton Convent School empfingen uns unsere Gastgeber herzlich und das Abenteuer in einer englischen Gastfamilie konnte beginnen.

 

Man kannte sich bereits durch den Besuch der englischen Mädchen im Mai in Hameln und durch einen fast zwei Jahre andauernden Briefwechsel im Rahmen der Briefaustausch-AG. Trotzdem gab es viel Neues und Aufregendes zu erleben: englisches Essen (super lecker!!!), die Häuser und der Tagesablauf in einer englischen Familie und natürlich das Schulleben und das Eintauschen in die englische Sprache. Nach einer Schulführung am Freitag wurden die deutschen Mädchen im Unterricht über ihre Essgewohnheiten und ihre sportlichen Aktivitäten interviewt bevor sie Sprachspiele spielten und ihre Brieffreundinnen über deutsche Popstars informierten.

 

Bild

 

Am Samstag ermöglichten Sightseeing in London, Guildford, Winchester oder Portsmouth außerdem einen Einblick in die Umgebung.

 

Ein gemeinsames Picknick und Sportspiele am Sonntagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein rundeten unseren Besuch ab. Nach dem Abschied am Montagmorgen fuhr unsere Gruppe noch nach London und erkundete die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Englands zu Fuß. Auch die Tower Bridge, das Globe Theatre, Big Ben und Westminster Abbey sowie der Buckingham Palace empfingen uns unter blauem Himmel, sodass viele schöne Erinnerungsfotos entstanden.

 

Nach einem zwar anstrengenden, aber überaus interessanten Tag flogen wir am Abend zurück nach Hamburg. Von dort aus brachte uns ein Bus sicher zurück nach Hameln.

 

Wie jedes Jahr waren die Teilnehmerinnen begeistert von dem Erlebten und die Lehrer froh über den reibungslosen Ablauf der Fahrt. Das lag nicht zuletzt an der sehr guten Organisation unseres Aufenthalts durch unsere englische Kollegin und der überaus warmherzigen Gastfreundschaft der Familien vor Ort.

 

 

Besuch aus Alton - 21.05. bis 25.05.2015
 

 

Bild
 
Bild

 

Getreu dem Motto „same procedure as every year“ empfingen die Teilnehmerinnen der Briefaustausch-AG im Jahrgang 8 auch in diesem Mai ihre Brieffreundinnen unserer Partnerschule in Alton.

 

Über das verlängerte Pfingstwochenende waren 14 englische Austausuchschülerinnen bei uns zu Gast. Trotz des recht kurzen Besuchs hatten die englischen Mädchen die Möglichkeit, das deutsche Schulleben, Wissenswertes über Hameln und vor allem das Leben in ihren Gastfamilien kennenzulernen.

 

Gleich nach ihrer Ankunft in Hameln am Donnerstag stimmte ein gemeinsames Picknick bei Sonnenschein auf dem Pferdemarkt auf die Tage in Hameln ein. Am Freitagvormittag bekamen unsere Gäste einen Einblick in unser Schulleben und stellten schnell deutliche Unterschiede fest: Mädchen und Jungen werden gemeinsam unterrichtet, die Klassen, die Schule und das Gelände sind viel größer und die Unterrichtsstunden dauern länger. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erwartete uns dann der Rattenfänger von Hameln und führte uns durch die Stadt, begleitet von vielen amüsanten Anekdoten und Geschichten über die Rattenfängersage. Anschließend ging es auf zur Schauglasbläserei – mittlerweile eine fester Termin im Programm.

 

Den Samstag konnten die Mädchen ganz selbstständig gestalten, ohne Lehrer, die ständig ein Auge auf sie hatten. Viele Mädchen fuhren zum Shoppen nach Hannover, aber auch Sightseeing in unserer Landeshauptstadt oder in Bad Pyrmont kamen nicht zu kurz.

 

Am Sonntag trafen wir uns dann alle zu einem abschließenden, gemeinsamen Bowling-Nachmittag bevor es am Montagmorgen wieder zurück nach England ging. Nach vier intensiven Tagen mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen viel einigen der Abschied dann doch nicht ganz leicht, aber lange müssen die Mädchen auf ein Wiedersehen nicht warten: im September geht es für uns nach England an die Alton Convent School.

 

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die beteiligten Schülerinnen und ihre Familien, ohne deren Engagement solch ein Austausch nicht möglich gewesen wäre.

Zum Seitenanfang