Alton-Austausch

 

 

2007 gelang es, einen langjährigen früheren Kontakt mit einer privaten Mädchenschule in England wiederzubeleben.

 

Genau 20 Jahre nach dem ersten Austausch mit der Alton Convent School konnte nach längerer Pause an diese Tradition angeknüpft werden. Im Juni 1987 machte sich nämlich die erste Gruppe von 16 Schülerinnen des Albert-Einstein-Gymnasiums in Begleitung von Frau Hinsch auf den Weg in die Kleinstadt in der Grafschaft Hampshire, südwestlich von London gelegen und nur etwa anderthalb Stunden mit dem Zug von der Hauptstadt entfernt.

 

Der Kontakt war vermittelt worden durch unsere Schülerin Birthe Arnecke, deren Tante, Mrs Ilse Cornwall aus Hameln, damals an der Alton Convent School Deutsch unterrichtete.

 

Mrs Cornwall, ihre Schülerinnen und deren Familien bereiteten uns einen herzlichen Empfang, gaben uns Einblick in das englische Schul- und Familienleben und zeigten uns die Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Besuche in Winchester, Oxford, Bath, Southampton und London zählten zu den Höhepunkten.

 

Im Gegenzug konnten wir bald danach die englischen Partnerinnen in Hameln begrüßen und ihnen das Weserbergland und die Landeshauptstadt Hannover vorstellen.

 

In der folgenden Zeit waren immer etwa 15 bis 20 Schülerinnen an dem jährlich stattfindenden Austauschprogramm beteiligt, bis aus vielfältigen Gründen dann die Besuche eingestellt werden mussten, lastete doch an der Partnerschule die gesamte organisatorische Arbeit auf der einzigen Deutschlehrkraft.

 

Wir sind Mrs Cornwall sehr dankbar dafür, dass sie, bevor sie in den Ruhestand ging, ihrer Nachfolgerin Frau Dr. Kirchner eine Neuauflage des Austauschprogramms vorschlug; denn nach wie vor gibt es an der Alton Convent School eine Reihe von Schülerinnen, die das Fach Deutsch wählen und an einer Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse vor Ort interessiert sind.

 

Ende 2006 begannen wir also von neuem, und zwar mit einem Briefaustausch zwischen den Klassenstufen 8 bis 10 auf englischer Seite und 7 bis 9 am Albert-Einstein-Gymnasium. Diesen Kontakt haben wir dann an unseren Projekttagen im Januar 2007 gefestigt.
Im März 2007 kamen die englischen Briefpartnerinnen der Altoner Klasse 10 sogar zu einem "Blitzbesuch" nach Hameln, der für beide Seiten zu einem schönen Erlebnis wurde.

 

Als nächster Schritt konnte im Schuljahr 2007/08 erstmals eine "Briefaustausch - AG" eingerichtet werden, die das Programm auf festere Füße stellte und seither regelmäßig angeboten wird.
In einem zweijährigen Vorlauf werden Briefe und Postkarten privater Art oder mit allgemeinen Themen ausgetauscht, u.a. mit Beiträgen zu den Bereichen Schule, Feste und Gebräuche im Jahreslauf.

 

Dabei geht es einerseits um die Erweiterung sprachlicher Möglichkeiten, aber auch um den kulturellen Austausch; durch die Form der AG ist zudem eine feste Struktur gegeben, die dabei hilft, die Kontakte zu erhalten und die Besuche vorzubereiten. Am Ende steht dann ein Besuch der englischen Gruppe in Hameln und neuerdings auch wieder ein Gegenbesuch der Hamelner Gruppe in Alton.

 

Die Alton Convent School berichtet regelmäßig auf ihrer Homepage (www.altonconvent.org.uk/) und in ihrem "Newsletter" über den Austausch, der sich allmählich zu einem "Highlight" des Schullebens entwickelt hat.

 

Autorin: Marianne Hinsch

Austauschfahrt nach Alton, 10. – 15. September 2009

Welcoming German Pen Pals at Alton Convent School

For the first time after many years, German exchange students visited Alton Convent School last week.  They were made welcome by families of Year 10 and 11 girls which was a wonderful opportunities for the pen pals to meet each other again after they had visited the German friends in Hamelin earlier this year.

Our German guests attended Art, Chemistry and Geography lessons and joined in some games practices at school.  Over the weekend, Alton Convent guest families entertained the German girls with trips to Windsor and Portsmouth or invited them along to a Barn dance or walks in the country-side.

On Sunday, all pen pals met for a fun day in Alton and enjoyed a joint BBQ after games of Rounders and Dodgeball.  The German girls were impressed with the hospitality they received from the English families and were not too keen to return to their normal school routine in Hamelin.


Bericht über die Austauschfahrt

Nach einer langen Pause konnte sich im September dieses Jahres endlich wieder eine Gruppe von 21 Austauschschülerinnen des Albert-Einstein-Gymnasiums auf den Weg nach Alton machen.

Nach einem langen Vorlauf über eine Briefaustausch-AG und nach einem Hameln-Besuch der englischen Mädchen im Mai konnten sich die Partnerinnen jetzt auch in Alton treffen.

Für unsere Schülerinnen aus den Jahrgängen 9 und 10 war dies eine gute Gelegenheit, englische Lebensgewohnheiten direkt kennen zu lernen und ihre sprachlichen Fertigkeiten in der Wirklichkeit auszuprobieren. Die angeregten Gespräche über das Essen, über Einkäufe, die Ausstattung der Häuser und die Freizeitgestaltung in den Familien zeigten ein reges Interesse an der andersartigen Umwelt.

Ein Schulbesuch (an einem untypischen Schultag, kamen wir doch ausgerechnet am ersten Tag nach den langen Sommerferien an) und Ausflüge mit den englischen Familien (nach London, Schloss Windsor und Portsmouth, bei ebenfalls untypisch (?) wunderschönem Wetter mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen) rundeten das Bild ab.

Mit Hilfe eines "Shared Lunch" zum Empfang und eines rundum gelungenen Spieletags zum Abschied wurde die persönliche und kulturelle Begegnung so intensiv gefördert, dass viele deutsche Austauschmädchen weitere England-besuche ins Auge gefasst haben.

Wir möchten auf diesem Wege ganz herzlichen Dank allen denen sagen, die dazu beigetragen haben, dass die Fahrt uns allen in so guter Erinnerung bleiben wird wie beispielsweise auch Jemma, Louise, Aisha, Catherine und Lizzie, die geschrieben haben:

"On Saturday Jemma, Louise, Aisha, Catherine and Lizzie
took our pen pals Leonie, Nele, Monja, Sarah and Kerstin to
Windsor. We looked at the castle in Windsor and then had a
Picnic lunch in a park by the river at Eton College.

We then showed our German friends the typical English High
Street shops and they spent a lot of money!!!

Later on we went back to Lizzie’s and Catherine’s house and
went swimming in their pool as the weather was so lovely and
sunny (unlikely for England!)

The day ended with a BBQ and a nice sing song with Lizzie’s
guitar by the campfire." 

Autor: Till Becker

 

 

2009 Alton Convent School Trip to Hameln

Dateien:
AltonConventSchool2009 Beliebt
Datum 2016-08-03 Dateigröße 241.4 KB Download 709 Download

Zum Seitenanfang