Wie  in  jedem  Jahr  nahm  der  Französisch-Leistungskurs  aus  Jahrgang  11  am  25.  Januar 2016  wieder  am  prix  des  lycéens  teil.  Bei  diesem  Lektüre-Wettbewerb  lesen  die Schülerinnen und Schüler vier französische Jugendbücher, die sie im Unterricht vorstellen, über ihre Vor- und Nachteile debattieren und aus denen sie ihr Lieblingsbuch im Anschluss wählen. Die diesjährigen vier Bücher waren:

«  Après  la  vague »  von  Orianne Charpentier,  in  dem  es  um  die Tsunami-Katastrophe aus dem Jahr 2004  geht.  Maxime  verliert  dabei seine  Zwillingsschwester  und  muss lernen,  mit  dieser  Tragödieumzugehen.
« Ce  cahier  est  pour  toi »  von Valérie  Dayre  handelt  von  der Alzheimer-Krankheit und ist aus der Perspektive  einer  Großmutter geschrieben,  die  ihrem  Enkel  von ihren  Beobachtungen  im Seniorenheim  auf  einerseits humorvolle  Weise  in  einem Tagebuch  beschreibt,  darin andererseits  aber  auch  ihre konfusen  Momente  ersichtlich werden,  in  denen  die  Krankheit  die Oberhand gewinnt.
Bei  « Au  moins  un »  von  Irène Cohen-Janca  geht  es  um  ein Mädchen,  das  in  die  Berufswelt einsteigt  und  merkt,  dass  es  nicht darum  geht,  so  viel  Geld  wie möglich  zu  verdienen,  sondern seine  Träume  zu  verwirklichen,  um glücklich zu werden.

« Une  arme  dans  la  tête »  von Claire  Mazard  handelt  von  einem afrikanischen Flüchtlingsjungen, der als  Kindersoldat  für  sein  Land kämpfen muss und manipuliert wird. Als  Jugendlicher  gelingt  ihm  die Flucht  nach  Frankreich,  wo  er lernen  muss,  ein  „normales“  Leben zu führen.

Am  17.  Februar  2016  hieß  es  für  Lawrence  Rodemann,  unseren  diesjährigen  Vertreter, unser  Lieblingsbuch  bei  der  Landesjury  in  Hannover  zu  verteidigen.  Welches  Buch  an unserer Schule bzw. auf Landesebene gesiegt hat, dürfen wir erst am 18. März preisgeben, wenn  die  Bundeswahl  auf  der  Leipziger  Buchmesse  stattgefunden  haben  wird.  Das Siegerbuch  wird  dann  dank  eines  Zuschusses  des  Klett-Verlages  ins  Deutsche  übersetzt und als Schulbuchausgabe verlegt werden. Wir sind gespannt, auf welches Buch in diesem Jahr die Wahl fällt! 

Zum Seitenanfang